Magdeburg l Wie auch schon in den Jahren zuvor hatten die Veranstalter und Wettkämpfer des Uni-Triathlons mit der Unberechenbarkeit des Wetters zu kämpfen. Nachdem noch am Dienstag zahlreiche Regenschauer und Gewitter über Magdeburg niedergingen, zeigte sich die erste Tageshälfte vielversprechend.

Knapp zwei Stunden vor dem Start umkreiste jedoch eine Gewitterfront den Barleber See, verzog sich aber pünktlich zum Startschuss, der traditionell durch den Rektor der Otto-von-Guericke-Universität, Prof. Jens Strackeljahn, um 18.20 Uhr abgegeben wurde.

Bei Lufttemperaturen um die 20°C und 21°C Wassertemperatur konnten alle drei Starter-Wellen in zehnminütigen Abständen auf die Strecke geschickt werden. Von Beginn an dominierte der aus Neubrandenburg stammende Peer Sönksen das Feld und gewann schließlich nach 850 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und 5 Kilometer Laufen in einer Rekordzeit von 1:00,14 Stunden den Wettbewerb bei den Männern vor Maurice Ehinlanwo aus Potsdam und Max Kilien aus Cottbus.

Zur großen Freude des Veranstalters konnte sich nach hartem Kampf in diesem Jahr bei den Frauen Juliette Gogoll, die an der Otto-von-Guericke-Universität studiert, durchsetzen und siegte mit gut einer Minute Vorsprung auf ihre Verfolgerinnen Mara Hübl aus Potsdam und Christine Becker aus Wolfsburg.

Mit Robert Zander und Dennis Schmidt (beide Radmitte-trimago) sowie Christian Gramm (MTC) platzierten sich drei Magdeburger Triathleten unter den Top-ten.

Die diesjährigen Sieger der Studierendenmeisterschaften Sachsen-Anhalts, die zum siebten Mal ausgetragen wurde, kommen von Magdeburgs Universität.

Auch hier sicherte sich Juliette Gogoll, die für den USC Magdeburg startet, den Pokal und Titel bei den Frauen, gefolgt von Christine Becker und Marie Elisabeth Alert, die auch schon im letzten Jahr unter den ersten drei zu finden waren. Beide studieren ebenfalls an der Otto-von-Guericke-Universität.

Den Pokal für den besten Studenten gewann in diesem Jahr der Vorjahreszweite Stefan Becker gefolgt von Paul Weinmann und Martin Wille (alle Otto-von-Guericke-Uni).

Die ewige Bestenliste des Uni-Triathlons, die seit 1990 geführt wird, dominiert weiterhin Christian Gramm, der für den Magdeburger Triathlonclub startet. Die Frauen-Bestenliste führt noch Sabine Willberg von der VLG 1991 Magdeburg an, die in diesem Jahr nicht starten konnte.

Für die Bestplatzierten des Gesamtwettkampfes und der Altersklassen gab es wieder jede Menge attraktive Preise zu gewinnen.

Ergebnisse (Auszug): 1. Peer Sönksen (SC Neubrandenburg) 1:00:14 h (Schwimmen 12:08/Rad 33:17/Lauf 14:49 min.); 2. Maurice Ehinlanwo (Triathlon Potsdam) 1:04:05 (12:17/35:33/16:15); 3. Max Kilian (TSV Cottbus) 1:04:13 (12:10/36:25/15:38); 4. Stefan Becker (VfL Wolfsburg) 1:04:27 (14:09/34:01/16:17); 5. Marcel Obersteller (Tri Finisher Berlin) 1:04:39 (13:34/34:32/16:33); 6. Michael Wegricht (Bike 24 Tri Team) 1:05:00 (13:11/35:01/16:48); 7. René Gruner (TSV Cottbus) 1:05:35 (15:43/32:52/17:00); 8. Robert Zander (Radmitte trimagos) 1:06:09 (15:52/32:50/17:27); 9. Dennis Schmidt (Radmitte trimagos) 1:07:25 (16:35/34:05/16:45); 10. Christian Gramm (Magdeburger TC) 1:07:55 (14:56/33:51/19:08); ... 26. Juliette Gogoll USC Magdeburg) 1:11:01 (13:20/39:08/18:33)

 

Weitere Informationen: www.unitriathlon.de