Hötensleben l Die Mannschaft von Aktivist Hötensleben, die 1956 den Aufstieg in die Bezirksliga Magdeburg geschafft hatte, wurde 2006 im Rahmen der Kreispokal-Endspiele in Klein Wanzleben vorgestellt und für ihre Leistung vor 50 Jahren geehrt.

Auf dem Foto (von links) erkennt man Günter Strebe, Norbert Mania, Heinz Cauers, Franz Bresinski, Horst Scheibel (Abteilungsleiter), Fritz Bruns, Günter Henseleit (Trainer), Arno Hermann (Betreuer), Werner Wöhlbier, Hans-Joachim Toporzishek, Horst Danisch, Erwin Baumgart, Gerhard Czarnyan, Günter Ohnesorge und Fritz Meier. Es fehlen Dieter Eggers und Fritz Weljehausen. Hötensleben spielte nach dem Aufstieg zehn Jahre erfolgreich in der höchsten Klasse des Bezirkes Magdeburg.