Langenweddingen l Mit nur neun Feldspielern und ohne Trainer Tobias Deutscher, der noch seine Knie-OP auskurieren muss, reisen Langenweddingens Handballer zum Verbandsliga-Punktspiel nach Seehausen.

Das Hinspiel haben die Sülzetaler mit 27:25 für sich entschieden. „Allerdings ist Seehausen eine sehr heimstarke Mannschaft. Es wird also schwer, da Punkte mitzunehmen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten haben wir uns aber gut auf das Spiel vorbereitet und lassen uns jetzt überraschen, ob wir den Gegner ärgern können“, blickt SVL-Coach Sven Michael auf das Duell der Tabellennachbarn (SVL 22:18 Punkte, SGS 22:14) voraus.

Fans können mitfahren

Zum Spiel am Sonntag setzen die Langenweddinger einen Bus ein, in dem Fans für einen Unkostenbeitrag von 10 Euro die Mannschaft begleiten können. Abfahrt ist um 13.15 Uhr am alten NP in Langenweddingen.