Reinstetten l Für den Landesverband Sachsen-Anhalt nominierte Landestrainer Andreas Kindler insgesamt zehn Sportler, alleine acht Radsportler vom RSV Osterweddingen die in Reinstetten an der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft im Straßenradsport teilnahmen.

In Baden-Württemberg wurde die DM-Strecke als Vorbelastung abgefahren. Ein 19 Kilometer-Rundkurs, der es in sich hatte. Dies zeigte sich in den Rennen der einzelnen Altersklassen. In fast jedem Rennen wurde das Fahrerfeld durch den sehr bergigen Kurs in mehrere Gruppen zerteilt. Fünf Osterweddinger Radsportler gelang es in ihren Altersklassen in die Top 15 zu fahren.

Im Rennen der Juniorinnen über 75 Kilometer kam Anna Zdun sehr gut mit der Strecke zurecht und erkämpfte sich den fünften Platz. In der U 15 weiblich errangen gleich zwei Sportlerinnen eine Top-Ten-Platzierung. Miriam Tschepe belegte den sechsten und Emma Axmann den siebenten Platz. Bei den U 17-Jungs konnte Moritz Kärsten in einem großen Starterfeld (120 Starter) den elften Platz einfahren und Tami Rosse belegte in der U 17 weiblich mit dem 14. Platz ebenfalls eine Top-Platzierung.

Die anderen mitgereisten Radsportler belegten in ihren Altersklassen gute Mittelfeldplätze. Unterm Strich eine gute Deutsche Meisterschaft für den RSV Osterweddingen, der mittlerweile in fast allen Nachwuchsklassen vorne mitmischt.