Stendal l Trotz eines Unentschiedens im Spiel gegen Salzwedels zweite Mannschaft bleibt Heide Jävenitz Tabellenführer. Diesdorf liegt jetzt allerdings nach einem Sieg gegen Mechau nur noch einen Punkt hinter den Jävenitzern. Tabellenschlusslicht Jübar/ Bornsen holte sich im Spiel gegen den Kuhfelder SV den ersten Punkt der Saison, liegt aber dennoch abgeschlagen am Tabellenende.

SV Rot-Blau Sanne - SV Schwalbe Schwiesau 2:1 (0:0)

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit brachte Franz Diederichs die Gäste in der 49. Minute in Führung. Ludwig Albrecht verwertete dann einen Strafstoß zum Ausgleich für Sanne. Kurz vor Schluss drehten die Gastgeber dann durch ein Tor von Stefan Schulz die Partie und sicherten sich so drei Punkte

SV Eintracht Salzwedel 09 II - SV Heide Jävenitz 3:3 (1:1)

Nachdem Christian Reineke in der 17. Minute zur Führung der Gäste getroffen hatte, glich Marten Rodigast kurz vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang ging Salzwedels Reserve zwei mal in Führung, doch die Tabellenführer aus Jävenitz glichen jeweils aus, sodass es am Ende bei einem 3:3 Unentschieden blieb.

FSV Eiche Mieste - VfB 07 Klötze 1:1 (0:1) 

Klötze erarbeitete sich zur Pause eine 0:1 Führung, die Steven Roland Helmke erst in der 84. Minute ausglich. In der Schlussphase versuchten beide Teams den entscheidenden Treffer zu erzielen, doch am Ende blieb es bei einem 1:1.

TSV Kusey - SV Grün-Weiß Potzehne 3:3 (1:1)

Philipp Krüger brachte die Gastgeber in der 20. Minute in Front. Potzehne glich acht Minuten später durch Niclas Bartsch aus. In der zweiten Halbzeit war es erneut Niclas Bartsch, der das 2:1 aus der 46. Minute mit dem Ausgleich beantwortete. Eine Minute vor Schluss brachte sich Potzehne mit einem Eigentor selbst in Rückstand, doch in der dritten Minute der Nachspielzeit sicherte Jan Küllmei den Gästen einen Punkt.

FC Jübar/Bornsen - Kuhfelder SV 1:1 (1:0)

FC Jübar/Bornsen ging als klarer Außenseiter in die Begegnung, setzte aber in der 11. Minute den ersten Akzent, als Robert Linz die Führung markierte. In der Folge gelang es dem Kuhfelder SV nicht der Defensive der Gastgeber beizukommen. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit glich Ronny Neumann aus.

Diesdorfer SV I - SG Eintracht Mechau 4:2 (2:2)

Nachdem die Gastgeber früh in Führung gegangen waren, drehte der Diesdorfer SV die Partie. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit glich Marius Bauer aus. Tobias Jentschke markierte per Elfmeter in der 54. Minute die erneute Führung für die Gastgeber. Julian Matejcek erhöhte dann zwei Minuten später auf 4:2, was dann auch den Endstand darstellte.

SV 51 Langenapel I - SV Brunau 1906 4:2 (3:0)

Langenapel spielte von Anfang an ambitioniert nach vorne und erspielte sich im ersten Durchgang eine 3:0 Führung. Nachdem Fred Neuling in der 63. Minute auf 4:0 erhöht hatte erzielten die Gäste noch zwei Ehrentreffer.