Gardelegen l Fieberhaft, und das nicht erst seit gestern, arbeiten die Verantwortlichen des SSV 80 Gardelegen in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Ämtern und dem FSA an der Organisation des Verbandsliga-Eröffnungsspiels zwischen den Aufsteigern SSV 80 Gardelegen und Grün-Weiß Piesteritz am kommenden Freitag (18.30 Uhr) auf der Gardelegener Rieselwiese.

Die Gardelegener sind eigentlich keine Unbeleckten, wenn es darum geht, Großveranstaltungen zu organisieren und abzusichern (Soccercup, Goaldiving WM, INAS-FID WM usw.). Doch die Vor- und Maßgaben wegen der anhaltenden Corona-Krise erfordern viel Kleinarbeit, erhöhte Wachsamkeit und vor allem die strikte Beachtung der geltenden Regelungen.

„Wir werden alles mögliche tun, um gut vorbereitet zu sein. Wir haben uns strikt an die Vorgaben und das Hygienekonzept zu halten. Das ist Grundvoraussetzung dafür, dass dieses Spiel auch stattfinden kann“, so SSV-Sektionschef Jens Bombach.

Mund-Nasen-Schutz erforderlich

Dabei sind die Gardelegener natürlich auch auf die Unterstützung der Zuschauer und Fans angewiesen. Die sollten darauf achten, die geltenden Abstandregeln einzuhalten. Zudem empfiehlt der SSV, eine Mund-Nasen-Maske mitzuführen, um bei eventuellen Engpässen (zum Beispiel am Einlass) sich und andere zu schützen.

Auch auf dem Stadiongelände selbst wird alles „coronakonform“ hergerichtet. So wird auf der Hauptribüne nur jeder dritte Sitz nutzbar sein. Zusätzlich werden Aufenthaltszonen und Bereiche markiert, in denen sich die Zuschauer aufhalten können.

An diesem Tag ist es auch den kleinen Kindern nicht erlaubt, den Hauptplatz zum „Bolzen“ zu betreten - auch nicht in der Halbzeitpause.

SSV schafft weitere Parkmöglichkeiten

Da auch eine angespannte Parksituation zu erwarten ist, soll die große städtische Fläche direkt hinter dem Hopfentunnel (nur ca. 150 Meter bis zur Rieselwiese) genutzt werden. Die Einfahrt zur Parkfläche wird auch entsprechend beschildert sein.

Der Vorverkauf der begehrten Tickets, um den Kassenbereich und die Datenerfassung am Spieltag zu entlasten, läuft noch bis zum morgigen Mittwoch (täglich 18 bis 20 Uhr auf der Rieselwiese).