Gardelegen l Mit einem spektakulären Fallrückzieher der Marke Zlatan Ibrahimovic, hat der SSV Gardelegen sein Auftaktspiel gegen Fortuna Magdeburg mit 2:3 verloren. Auf der Rieselwiese durften die Zuschauer mit dem letzten Tor des Spiels, Zeuge eines unglaublichen Fußballmoments werden, den es auch auf der großen Fußballbühne nur selten zu bestaunen gibt.

SSV-Junioren führen früh

Zu Beginn lief für die Mannschaft von SSV-Coach Oliver Tessmer alles nach Plan. Die frühe Führung durch Coriand (12.) sorgte indes nicht für mehr Ruhe und Dominanz. Durch zaghaftes Zweikampfverhalten und Schwächen in der Rückwärtsbewegung, ließen die Gardeleger die Fortunen aus Magdeburg schalten und walten. Vor allem am technisch hoch veranlagten Lehmann, bissen sich die Gardeleger die Zähne aus. Mit geschmeidigen Bewegungen in der Ballmitnahme erarbeitete sich der Stürmer immer wieder Freiräume und Chancen.

Das 1:1 der technisch stärkeren Fortunen, erzielte Fortunas Passmaschine Treudler in der 16. Minute, nach tollem Distanzschuss aus der zweiten Reihe. Die Fortuna drehte das Spiel dann sogar noch mit dem Tor von Scholz (51.) zu seinen Gunsten.

Daran konnte auch das zweite SSV-Tor durch Conrad nichts ändern. Den Höhepunkt des Spiels setzte die Fortuna. Nach missratenem Klärungsversuch einer Ecke der Fortuna, tauchte Kirchhoff in Neun-Meterhöhe auf. Nach kurzem Auftitschen des Balles, servierte sich der Kapitän das Leder selbst zurecht und setzte trotz gegnerischer Bedrängnis zum Fallrückzieher an, der sich genau in den Giebel senkte. Das unfassbare Kunsstück rundete eine unterhaltsame Partie ab.

Statistik

Torfolge: 1:0 Corian (12.), 1:1 Treudler (16.), 1:2 Scholz (51.), Kirchhoff (63), 2:3 Coriand (67.)

SSV 80 Gardelegen: Reinke- Möhring, Kuthe, Schütze (41.Beckmann) - Piel (12.Kulina), Duske, Reiner (13.Tessmer (22.Kurpiers)), -Coriand, Roitsch.