Salzwedel l Während die D-Junioren der Purnitzstädter durch diesen Sieg im Halbfinale stehen, ist das Salzwedeler Abenteuer im Kreispokal vorbei.

Vom Anpfiff weg waren die Gäste aus Klötze die bessere Mannschaft. Nur wenige Sekunden waren gespielt, da zappelte der Ball schon das erste Mal im Salzwedeler Kasten. Neo Fin Reisener brachte seinen VfB früh in Front.

Vorentscheidung schon vor der Halbzeit

Auch in der Folge hatten die 07er mehr vom Spiel. Klötze stand defensiv gut und schaffte es offensiv immer wieder in den Rücken der Salzwedeler Hintermannschaft zu gelangen. Weitere Treffer ließen nicht lange auf sich warten.

Nachdem Tom Jonathan Wiele und Jannis Brune auf 3:0 erhöhten, war der Drops schon gelutscht.

In der Schlussphase des ersten Abschnitts konnte der Favorit aber nochmal nachlegen. Wiele und Yansi Hermann Liebelt sorgten für eine deutliche 5:0-Pausenführung des VfB.

In den zweiten 30 Minuten machten die Gäste dann nicht mehr als nötig, konnten aber dennoch weiter erhöhen. Während die Platzherren kaum gefährlich vor dem Klötzer Tor auftauchten, schraubten Reisener und Brune das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe.

Statistik

SG Salzwedel III: Peters - Loock, Bennett, Weißbach, Nguyen (18./Barto), Bindemann, Stramm (12./Pufal), Lemke, Wöhler (12./Schulze).

VfB 07 Klötze: Müller - Becker (17./Michel), Eggert, Hübner, Stoppel, Reisener (17./Bergmann), Brune, Liebelt, Wiele.

Torfolge: 0:1 Neo Fin Reisener (1.), 0:2 Tom Jonathan Wiele (16.), 0:3 Jannis Brune (18.), 0:4 Tom Jonathan Wiele (26.), 0:5 Yanis Hermann Liebelt (27.), 0:6 Neo Fin Reisener (35.), 0:7 Jannis Brune (54.).

Schiedsrichter: Dirk Reichelt