Diesdorf l Einen beherzten Kampf lieferten die Handballer des Diesdorfer SV am Sonnabend im Rahmen der 2. Nordliga dem Tabellendritten SV Preußen Schönhausen. Doch belohnt wurden die Schützlinge von Christian Tegge und Sigurd Lüchow für ihr engagiertes Auftreten nicht, das Altmarkderby ging mit 32:36 (13:18) verloren.

Start nach Maß

Die Diesdorfer erwischten einen vielversprechenden Start. Als Fels in der DSV-Brandung erwies sich in der Anfangsphase Torhüter Daniel Fischer. Er wehrte mehrere Bälle stark ab und leitete zudem einige Gegenstöße ein, die zu Toren führten. So sorgten Tim Gromeier und David Vierke nach sieben Minuten für einen 4:2-Vorsprung.

Der Aufsteiger hielt die Konzentration weiter hoch, erkämpfte sich durch eine gute Abwehr sowie einen starken Fischer viele Bälle und legte durch Philipp Bromme und Vierke sogar zum 7:4 (11.) nach. Die Chance auf den achten Treffer ließen die Hallenherren ungenutzt, was sich wenig später rächte.

Rückstand zur Halbzeit

Die Matzke-Brüder Thomas und Mathias (2) sorgten für den 7:7-Ausgleich (14.). Plötzlich verloren die Diesdorfer den Faden und leisteten sich speziell in der Vorwärtsbewegung zu viele leichte Fehler. Die Ballverluste häuften sich mit der Zeit, so dass Mathias Matzke und Enrico Ziehm Schönhausen beim 10:9 (18.) in Führung brachten. Selbige wurde dann immer weiter ausgebaut. Bis zur Pause erhöhten Andy Müller, Thomas und Mathias Matzke auf 18:13.

Doch aufgegeben hatten sich die Gastgeber noch nicht. Spätestens beim 18:22 (41.) – Jan Peter Herz und Bromme hatten getroffen – rochen sie wieder Lunte. Dann allerdings legten auch die Preußen wieder einen Zahn zu und kontrollierten die Partie in der Folge dann doch sicher. Durch Ziehm, Mathias und Thomas Matzke setzten sie sich wieder bis auf 32:23 (51.) ab. Es war die Vorentscheidung, auch wenn Diesdorf sich noch einmal bis auf 30:33 (57.) heranarbeitete. Die DSV-Kräfte reichten aber nicht mehr aus, um das Duell noch einmal zu drehen.

Statistik

Diesdorfer SV: Fischer, Schulze - Bromme (9 Tore), Lüchow, Scholz (1), Ch. Cassau, Vierke (6), Herz (7), T. Gromeier (7), Feldmann (2), Lüders, Heinze, Lahmann.

SV Preußen Schönhausen: St. Skirat, Stein - Th. Matzke (12), Wrogemann (3), M. Matzke (14), Sv. Skirat, Arndt, Müller (2), Ziehm (5).