Salzwedel/Kalbe l Dabei kamen besonders die Werfer/innen und Hochspringer/innen auf ihre Kosten. Mit vielen Bestleistungen kehrten die Altmärker wohlbehalten an die Milde zurück.

Herbeke verbessert sich

Und die Leistungen der Kalbenser konnten sich mehr als nur sehen lassen. Ihre bisherige Bestleistung pulverisierte Leonie Herbeke im Kugelstoßen. Erstmals übertraf sie die 10-Meter-Marke und verbesserte ihre alte Bestleistung um einen ganzen Meter.

Für Sixten Haak war es wohl der letzte Wettkampf im Dress des VfL Kalbe/Milde. Der Athlet wechselt zum LC Jena und wird dort zukünftig antreten. Bei dem einen oder anderen Wettkampf, dürfte man Haak aber sicher wiedersehen. Auch er schaffte mit 13,62 Meter eine neue Bestleistung im Kugelstoßen.

Einen tollen Zweikampf lieferten sich Taylor Kepplinger und Otto Mertens im Kugelstoßring der Altersklasse U14. Am Ende hatte aber Mertens mit 12,89 Metern die Nase knapp vorn und verwies Kepplinger mit 12,67 Metern auf den zweiten Platz.

Haak gewinnt im Hochsprung

Yannic Haak sicherte sich dagegen den Sieg im Hochsprung. Mit 1,45 Metern gewann er ganz souverän und blieb damit zehn Zentimeter vor Vereinskollege Simon Schwarzer.

Weitere Siege und Platzierungen fuhren Jasmin Dornblüth, Sandra Kamieth, Niklas Könnemann, Chiara Schunke, Pia Lemke und auch Übungsleiter Raymund Schauer selbst ein. Mit den Leistungen waren die Kalbenser zufrieden.