Nachwuchs-Fußball l Calbe (sle/fna) Es waren fast alle Nachwuchsteams der TSG Calbe aktiv. Die Ergebnisse fielen unterschiedlich aus, wenngleich alle Trainer den Spielen Positives abgewinnen konnten. Der C-Jugend gelang ersatzgeschwächt ein Remis gegen den Egelner SV.

B-Jugend, Kreisklasse

TSG Calbe -

Egelner SV 1:8 (0:3)

Von der ersten Minute an wurde das Team vom Gast in die eigene Hälfte gedrängt und konnte sich nur sporadisch befreien. 20 Minuten lang hielt die TSG dem Druck stand, dann spiegelte sich das Bild der letzten Wochen wider - man kassierte innerhalb von zehn Minuten drei Treffer.

In der Pause wurde gewechselt. Die Trainer hofften auf mehr Druck nach vorn. Das gelang jedoch nicht, da nur vier Spieler die richtige Einstellung fanden. So war der 1:8-Entstand noch sehr schmeichelhaft.

Um ein Debakel im nächsten Heimspiel, dem Derby gegen Groß Rosenburg, zu vermeiden, muss wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung abgerufen werden. Dies geht allerdings nur, wenn jeder für den anderen kämpft.

TSG Calbe: Pascal Schöne - Justin Marschall, Philip Höppner, Nils Willberg, Alexander Kräbel, Leon Imroth, Sergej Heldt, Philip Baumgart (40. Andreas Schwarz), Alexander Heyer, Philip Sander (40. Paul Gehrmann), Florian Otto

C-Jugend, Kreisklasse

TSG Calbe -

Concordia Nachterstedt 3:3

Calbe musste aufgrund personeller Ausfälle mit einem Spieler weniger antreten. Doch vor allem in der ersten Halbzeit standen das Team in der Defensive sicher. Nachdem Neuzugang David Lull die beste Chance zum 1:0 ausließ, machte es Schulze wenige Minuten später besser. Er erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, umspielte zwei Abwehrspieler und vollendete mit einem strammen Schuss in die linke Ecke.

In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleich. Dadurch ergaben sich Kontermöglichkeiten. Einen nutze David Lull zum 2:0. In der Folge machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar. Nach einer Unachtsamkeit in der sonst sicherstehenden Abwehr hieß es 2:1. Die Calbenser waren nun völlig von der Rolle. Als dann noch Schulze verletzungsbedingt den Platz verlassen musste, erzielte Nachterstedt das 2:3. In der Schlussphase erhielt die TSG einen Strafstoß. Diesen verwandelte Kapitän Wioska zum 3:3.

D-Jugend, Kreisklasse

Schönebecker SC III -

TSG Calbe 6:1

Mit Lucas Engel und Erik Bullmann fehlten der TSG zwei wichtige Spieler krankheitsbedingt, sodass vier E-Jugendspieler ergänzten. Die ersten 15 Minuten drängte der SSC, doch Calbe hielt stand. Torhüter Moritz Krüger vereitelte gleich mehrere Chancen. Nach dem 0:1-Rückstand war die Partie bis zur Pause ausgeglichen.

Nach dem Wechsel passte Nils Fahland zu Oliver Weimar, der zum umjubelten 1:1-Ausgleich abschloss. Doch die Freude hielt nicht lange, zwei Minuten später stand es 2:1 für den SSC, der bis zum 6:1-Endstand erhöhte.

Trotzdem heißt es "Kopfhoch" für die TSG. Man kann der Mannschaft nur ein Kompliment machen, dass sie immer wieder zum Training oder Spiel kommen, auch wenn allzuoft Niederlagen folgen und sie trotzdem nie die Lust verlieren.

TSG Calbe: Moritz Krüger - Nick Rose, Kevin Kräbel, Luis Friedrich Hennicke, Max Töpfl, Nils Fahland, Rose Nick, Oliver Weimar, Mehmet Emin Kan