Schönebeck l Nach der herben 21:35-Pleite gegen den Magdeburger SV 90 sinnen die Gastgeberinnen auf Wiedergutmachung. Gegen die junge Bundesliga-Reserve von der Saale ist allerdings eine zu jederzeit aufmerksame Defensive gefragt, die über 60 Minuten Schwerstarbeit verrichten muss. „Viel wichtiger ist aber, dass wir im Angriff nicht so viele Fehler machen und dann Konter fangen“, betont Trainer Dirk Schedlo.

Gegen den MSV 90 hielten die Schönebeckerinnen nämlich lange mit und lagen zur Pause nur mit 12:14 zurück. Allerdings produzierten sie vor allem in der zweiten Halbzeit viele Fehler. Aufgrund der personellen Lage – es stand nur ein Wechselspieler zur Verfügung – ließ auch die Kraft nach.

Gegen die Union-Reserve müssen also noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden, damit vor dem Weihnachtsfest noch ein Erfolgserlebnis zu Buche stehen kann. Dass Halle zu bezwingen ist, bewies der HC Salzland, der mit dem 29:26-Erfolg für die erste Niederlage des SV Union seit 18 Monaten sorgte.