Staßfurt/Köthen (imü/tsb) l Das Wochenende für die Nachwuchsteams des SV 09 Staßfurt verlief sehr erfolgreich. Einem Start-Ziel-Sieg der D-Jugend gegen Bernburg ließ die C-Jugend einen überzeugenden Auswärtserfolg in Köthen folgen und sicherte den zweiten Rang.

Landesliga, D-Jugend

SV 09 Staßfurt I -

Askania Bernburg 2:0 (2:0)

Mit einem Blitzstart sicherte sich der SV 09 Staßfurt den nächsten Dreier in der Fußball-Landesliga.

Bereits in der 2. Minute startete Aaron Zöger einen Sturmlauf aus der eigenen Hälfte mit abschließendem Torschuss, den der Gästetorhüter nicht festhielt. Paul Zimmermann stand goldrichtig und erzielte im Nachschuss das frühe 1:0.

Wenig später war es erneut Aaron Zöger, der mit einem Traumtor aus knapp 18 Metern unhaltbar zum 2:0 für die Gastgeber traf. Danach verflachte das Spiel aus 09er Sicht immer mehr. Einzig Tom Krüger hatte Pech bei seinem Pfostenschuss.

In der 2. Halbzeit zeigten die Gäste die besseren Anlagen, dennoch war der Sieg verdient.

SV 09: Tim Reuschel, Matthias Wagener, Christian Kluge, Aaron Zöger, Tim Kaufmann, Jan Luckner, Paul Zimmermann, Tom Krüger, Hannes Lichter, Til Steinbacher , Yusuf Kocaoglu

Landesliga, C-Jugend

CFC Germania 03 Köthen -

SV 09 Staßfurt 0:5 (0:2)

Zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten reiste der SV 09 nach Köthen.

Von Beginn an setzten die 09er die Gastgeber erfolgreich unter Druck, so dass in der ersten Halbzeit kaum Gefahr für das Staßfurter Tor bestand. Gut durchdachte Spielzüge führten immer wieder zu Torchancen, von denen Dennis Brennecke eine in der 18. Minute, nach einer scharfen Hereingabe von Dennis Mewes, zum Führungstreffer nutzte. Mit dem Pausenpfiff erzielte Lukas Möller durch einen scharfen Schuss von der Strafraumgrenze das mehr als verdiente 2:0.

Nach der Halbzeitpause bemühten sich die Köthener verstärkt um den Anschluss, brachten die Abwehr um Tim Witte aber nicht in Bedrängnis. Danach bezwang Dennis Mewes nervenstark den gegnerischen Torhüter, bevor er in der 45. Spielminute per Kopf zum 4:0 traf. Den Endstand stellte Tom Bauermeister her, als er mit einem wuchtigen Weitschuss dem CFC-Torhüter keine Abwehrchance ließ.

Insgesamt verdiente sich das ganze Team ein großes Lob für die abgerufene Laufarbeit und das starke Passpiel. Mit diesem Erfolg blieben die Staßfurter dem Tabellenführer vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen auf den Fersen, haben bei einem Spiel Rückstand nur drei Punkte weniger auf dem Konto und damit weiter alle Möglichkeiten sich den ersten Rang zu erobern.

SV 09: Steven Köthe, Marvin Podschun, Tim Witte, Justin Krause, Lukas Jahn, Dennis Mewes, Timo Jahn, Lukas Möller, Tom Bauermeister, Dennis Brennecke, Gustav Krombholz, Mohamed Sherif, Felix Rübsam