Staßfurt l Die Bodestädter sicherten sich am ersten Spieltag einen 6:2 (3216:3093 Holz)-Erfolg gegen Aufsteiger SV Turbine Zschornewitz. Zum Start in die neue Serie empfingen die Salzländer den Liganeuling aus Zschornewitz. Dieser hat sich für die Saison viel vorgenommen. Und so entwickelten sich gleich im Startpaar interessante Duelle.

47 Kegel Vorsprung

Für Salzland kamen hier Andrè Beucke und Sebastian Roth zum Einsatz. Beucke bekam es mit Dirk Kleber (542) zu tun und musste hart kämpfen, um am Ende bei Satzgleichheit den Mannschaftspunkt (MP) zu gewinnen. Er erzielte hervorragende 584 Kegel bei null Fehlwürfen. Sebastian Roth hatte indes ein wenig Pech und verlor sein Duell. Trotz mehr erzielter Kegel zog er mit 1:3 Sätzen und 519:514 Kegeln gegen Frank Johannes den Kürzeren. Somit stand es nach dem Startpaar 1:1 nach MP und der SV Salzland hatte 47 Kegel Vorsprung.

Gutes Mannschaftsergebnis

Das Mittelpaar wollte diese gute Ausgangslage nutzen und so begannen Frank Beucke und Philipp Bohne konzentriert und holten sich beide die erhofften MP. Während Frank Beucke gegen Frank Matthei mit 3:1 Sätzen und sehr guten 561:507 Kegel einen guten Tag erwischte, holte Bohne ebenfalls mit 3:1 Sätzen einen MP gegen Karl-Friedrich Ulrich und Markus Keil der Erstgenannten im Spielverlauf als Auswechsler ersetzte. Bohne haderte am Ende dennoch mit seinem Ergebnis von 489:467 Kegeln. Dennoch konnte das Schlusspaar der Salzländer mit einer 3:1-Führung und 122 Holz plus befreit aufspielen. Detlef Uhde (534) gewann mit 3:1 Sätzen gegen Max Mischke (507). Jens Weidemann fand hingegen schwer in die Partie und musste bei Satzgleichheit den MP mit 529:555 Kegeln an Kontrahent Michael Hinze abgeben. Dennoch ist der Saisonstart mit einem sehr guten Mannschaftsergebnis absolut gelungen.