Stendal l Das absolute Spitzenmatch steht in der Fußball-Kreisliga am 12. Spieltag an. Grün-Weiß Staffelde empfängt TuS Wahrburg II.

Die Grün-Weißen können sich auf heimischen Geläuf ein Polster verschaffen. Wahrburg II hat in der Vorwoche zwar seine Niederlagenserie beendet. Doch gehen sie in das Match nur als Außenseiter. Denn personell sind die Gäste durch die Verletzungen in der ersten Mannschaft nicht mehr so gut ausgestellt.

Kellerduell in Arneburg

Im ersten Match des Spieltages kommt es bereits um 11.30 Uhr zu Kellerduell zwischen Arneburg II und Uchtspringe II. Das es für die Hausherren eine schwere Serie wird, war zu erahnen. Dagegen hinkt die Medizin-Reserve schon den Erwartungen hinter her.

Ein knackiges Duell steht in Uetz an. Der heimische VfB erwartet Dobberkau. Das ist für die Preußen eine anspruchsvolle Auswärtshürde. Die Uetzer sind im eigenen Oscar Ruhnke Stadion schwer zu bezwingen.

Klein Schwechten im Talkessel zu Gast

Dagegen scheint die Aufgabe für Uenglingen in dieser Woche etwas leichter. Gegner ist Klein Schwechten. Die bringen mit Patrick Huth den gefährlichsten Torschützen der Liga mit. Ob das für Heide im Talkessel ein Faustpfand ist, wird sich zeigen. Viktoria wird nach der Niederlage in Dobberkau darauf aus sein, den Abstand zur Spitze nicht anwachsen zu lassen und klar auf Sieg spielen.

Ein Mittelfeldduell steht zwischen Weiß-Blau Stendal und Traktor Wust an. Die Spitzenmannschaften haben die fünftplatzierten Wustern aus den Augen verloren. Die Nordstendaler sind mit dem bisher Erreichten sicher zu frieden. Im Keller stecken auch Schollene und Rossau II fest. Ein Dreier wäre für beide Vertretungen ein kleiner Befreiungsschlag.

Eine weitere Partie bestreiten Seehausen und Tangermünde II. Die Gäste sind Außenseiter in der Wischestadt.