Stendal l Der 4. Spieltag der Kreisliga hält das Topspiel zwischen dem Dritten, Rossauer SV II, gegen den Zweiten, Grün-Weiß Staffelde, bereit.

Heide auswärts favorisiert

Für Spitzenreiter Heide Klein Schwechten geht es zum TuS Sandau. Die Gastgeber boten in der Vorwoche beim 0:2 in Staffelde eine ansprechende Leistung, trotz der Niederlage. Die Grün-Weißen taten sich nämlich schwer. Wenn die TuS-Kicker diese Leistung auch gegen die Schwechtener abrufen und das Torjäger-Duo Patrick Huth und Martin Rückriem in den Griff bekommen, dürfte es wieder zu einer spannenden Angelegenheit kommen. Doch dazu will es Heide nicht kommen lassen und die drei Punkte behalten.

Erst am Sonntag (14 Uhr) gibt es das Topspiel zwischen Rossau II und Staffelde. Der RSV muss dringend an der Verwertung seiner Torchancen arbeiten, ansonsten droht erneut eine Zitterpartie wie in der Vorwoche in Möringen. Dazu kommt auf Seiten der Gastgeber noch, welche Spieler bei der ersten Mannschaft am Sonnabend aushelfen müssen.

Reserve-Duell in Osterburg

Die Heimbilanz des Osterburger FC II ist etwas düster. Ein Spiel und eine klare 1:7-Niederlage steht zu Buche. Mit Rot-Weiß Arneburg II kommt auch nicht gerade Laufkundschaft, doch die Rot-Weißen müssen auf die Dienste von Marius Paege verzichten, der die Gelb-Rote Karte sah. Zudem dürften die Elbestädter etwas angeknockt an die Biese reisen, da sie gegen Seehausen das Spiel erst in der Schlussphase und in Unterzahl verloren geben mussten.

Kellerduell in Uchtspringe

Auf der Heinz-Förster-Sportanlage treffen zwei punktlose Mannschaften zwischen Gastgeber Medizin Uchtspringe II und dem SV Krüden/Groß Garz aufeinander. Beide Teams müssen sich schon früh in der Saison auf Aufstiegskampf einstellen. Es dürfte sich eine ausgeglichene Partie entwickeln, wo die Tagesform entscheiden wird.

Der Schönberger SV verlor überraschend deutlich bei der Post-Reserve, doch musste auch gleich drei Stammspieler ersetzen die für den SSV nicht zu kompensieren sind. Da bleibt zu hoffen, dass Florian Klauß, Johannes Link und Martin Benz gegen Weiß-Blau Stendal zur Verfügung stehen, ansonsten droht die dritte Niederlage.

Noch keine Punkte sammelte Traktor Wust, der bisher auch nur zwei Spiele ausgetragen hat. Zu Gast bei den Traktoristen ist die Möringer Reserve, die mit ihrer gnadenlosen Chancenverwertung den Rossauer SV II schon am Haken hatte. Mit dieser Leistung dürfte normalerweise bei angeschlagenen Wustern nichts anbrennen, zumal die Gastgeber den Gelb-Rot-Gesperrten Robert Zielke ersetzen müssen.

Die Partie zwischen Kickers Seehausen und dem Post Stendal II ist bekanntlich verlegt.