Stdendal l Eine böse 0:9-Klatsche gegen den SV Dessau 05 kassierten dagegen die B-Junioren vom 1. FC Lok Stendal in ihrem Heimspiel.

Verbandsliga A-Junioren

SV Dessau 05 - 1. FC Lok Stendal 2:3 (1:0)

Nach einer ruhigen Anfangsphase gingen die Gastgeber in der 29. Minute durch Jon Patrick Baatz in Führung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs brachte Lukas Pfeiffer sein Team wieder in die Partie. Da waren die Altmärker aber bereits in Unterzahl durch eine rote Karte. Amadou Sall erzielte dann nur sechs Minuten später das 1:2 für Lok.

Paul Dietrich konnte in der 76. Minute zwar noch einmal ausgleichen, doch Leon Lucca Borgenhagen machte in der 80. Minute den Sieg der Stendaler perfekt.

Das Spiel vom der bisherigen Tabellenführer Fortuna Magdeburg wurde verlegt, so dass das Säger-Team jetzt neuer Spitzenreiter ist.

Am kommenden Sonntag wartet erneut Germania Halberstadt als Kontrahent. Die Harzer wurden zuletzt im Pokal eliminiert.

Statistik

Tore: 1:0 Jon Patrick Baatz (29.), 1:1 Lukas Pfeiffer (55.), 1:2 Amadou Sall (61.), 2:2 Paul Dietrich (76.), 2:3 Leon Lucca Borkenhagen (80.)

Verbandsliga B-Junioren

1. FC Lok Stendal - SV Dessau 05 0:9 (0:5)

Lok hatte mit dem SV Dessau 05 einen Gegner zu Gast, der in den ersten drei Spielen der Saison nur einen Punkt mehr geholt hatte als die Stendaler. Trotz der recht ausgeglichenen Punktesituation gingen die Stendaler in der ersten Halbzeit unter. Loks Defensive hatte keine Chance gegen die Angreifer der Dessauer und zur Pause stand es bereits 0:5.

Im zweiten Durchgang blieb Dessau dominant und schraubte das Ergebnis auf ein deutliches 0:9 hoch. Die sehr hohe Niederlage zeigt, das in dieser Altersklasse wohl erneut ein schwieriges Jahr bevor steht und es allein wohl nur um den Ligaverbleib geht.

Die Lok-Kicker bestreiten am kommenden Sonnabend ein weiteres Heimspiel. Zu Gast ist die SG Reppichau.

Tore: 0:1 Robin Schmidt (1.), 0:2 Niklas Mieth (0:2), 0:3 Tom Sparfeld (17.), 0:4 Niklas Mieth (21./ Strafstoßtor), 0:5 (27.), 0:6 Jason Schilling (68.), 0:7 Tom Sparfeld (70.), 0:8 Jonas Einbrot (79.), 0:9 (80.).