Stendal l Nach dem zweiten Spieltag der Landesklasse hat kein Team zwei Siege auf dem Konto. Liesten, Arneburg und Beetzendorf teilen sich die Tabellenspitze mit jeweils vier Punkten auf der Habenseite.

Rot-Weiß Arneburg - SV 22 Liesten 2:2 (2:1)

Obwohl Liesten in der ersten Halbzeit das bessere Team war, gelang es Arneburg am Ende des Abschnitts zwei Mal in Führung zu gehen. Der zweite Durchgang verlief zunächst sehr ruhig. Arneburg verteidigte nur und versuchte über Konter zu Chancen zu kommen, während Liesten deutlich mehr in die Offensive investierte. Am Ende wurde Liesten für die Mühen belohnt und erarbeitete sich durch den späten Ausgleich zumindest ein Remis.

SSV 80 Gardelegen II - SV Rossau 4:3 (2:0)

Die Reserve von Gardelegen gewann gegen den Aufsteiger aus Rossau und holte sich nach einer Auftaktniederlage im zweiten Spiel der Saison den ersten Dreier. Rossau hingegen kassiert die zweite Niederlage.

Lok Jerichow - Sax. Tangermünde 0:10 (0:4)

Nachdem beide Teams das erste Spiel der Saison verloren hatten, gelang es Tangermünde im zweiten Saisonspiel die ersten drei Punkte einzufahren. Das Auswärtsspiel gegen Jerichow war eine sehr einseitige Begegnung, die die Tangermünder souverän mit 10:0 gewannen.

Beetzendorf - Germania Tangerhütte 3:0 (1:0)

Tangerhüttes Start in die Saison verläuft sehr holprig. Nach einer Niederlage im ersten Spiel musste sich das Team von Jürgen Dobberkau auch in der zweiten Partie geschlagen geben.

Osterburger FC - Heide Letzlingen 4:0 (2:0)

Durch den SIeg gegen die Letzlinger schließt Osterburg in der Tabelle zum Konkurrenten auf und erobert die ersten drei Punkte der Saison.