Stendal l  Am Sonnabend hat der 21. Spieltag der Landesklasse stattgefunden.

Im Spiel zwischen Arneburg und Salzwedel haben sich die Gäste mit 1:6 klar durchgesetzt. Besonders hervor taten sich die Salzwedeler Stefan Heuer und Luca Nowak, die jeweils drei Tore schossen.

Der Kreveser SV hat gegen den SV Grieben mit 2:0 gewonnen. Rudolph Rosenkranz sorgte mit seinen zwei Toren in der 12. und 74. Minute für einen Sieg der Gastgeber.

Der Tabellenerste Heide Letzlingen hat sich mit 3:0 gegen den SV Germania Tangerhütte durchgesetzt. Die Mannschaft von Dirksen Höft ging kurz vor Ende der ersten Halbzeit in Führung. Nach der Pause hielt Tangerhütte zunächst hinten dicht. In der 76. trafen die Gastgeber dann doch und erhöhten fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit sogar auf 3:0.

Die Partie zwischen dem Möringer SV und dem Osterburger FC hat der Gastgeber mit 4:2 gewonnen. Nach einem schnellen Tor durch den Möringer Paul Schönburg fiel ein zweites Tor erst nach der Halbzeit durch Tim Reiter. Das 3:0 fiel in der 66. durch Philipp Kühne. Im Anschluss folgte bereits eine Minute später ein Tor des Osterburgers Marius Melms. In der 78. Minute traf dann Patrick Huch zum 4:1 und eine Minute vor Schluss fiel dann das 4:2 erneut durch Marius Melms.

Der SV Liesten 22 hat mit 2:0 gegen Medizin Uchtspringe gewonnen. Ein Elfmeter in der 41. Minute sorgte für die Führung der Gastgeber. In der zweiten Halbzeit mussten die Gäste ab der 71. Minute aufgrund einer roten Karte in Unterzahl weiterspielen. Eine Minute vor dem Abpiff traf Liesten dann noch zum 2:0.

Die Beetzendorfer haben gegen die Wahrburger mit 2:3 verloren. Die Gastgeber gingen zu Beginn der Partie mit zwei schnellen Toren in Führung. Doch Wahrburgs Noah Saeg verkürzte auf 2:1. Nach der Pause glichen die Gäste dann durch Thiago Da Silva Magon aus. Beendet wurde die Partie durch einen Elfmeter in der 84., den Marco Zimmermann zum 2:3 versenkte.

Der SV Grün-Weiß Potzehne hat gegen den FSV Saxonia Tangermünde mit 0:6 verloren. Die Gäste gingen durch einen Doppelpack von Rosario Schulze mit 0:2 in die Halbzeit. Auch nach der Pause bestimmte Saxonia das Geschehen. Jonas Lehmann erhöhte auf 0:3 und Florian Stark auf 0:4. Das fünfte Tor fiel erneut durch Rosario Schulze und das letzte und sechste Tor der Tangermünder kam von Lars Korte.

Die Tabellenplätze haben sich nicht deutlich geändert. Letzlingen ist immer noch auf Platz eins und hält den Vorsprung. Am Tabellenende ist Potzehne in Abstiegsgefahr und Grieben ist praktisch abgestiegen.