Bismark/Warnau l In der Fußball-Landesliga, Staffel Nord, hat der TuS Schwarz-Weiß Bismark am Sonnabend ein Heimspiel vor Augen. Zu Gast ist Blau-Weiß Niegripp.

Auf Reisen geht der SSV Havelwinkel Warnau. Die Franke-Elf tritt bei der TSG Calbe an.

TuS Bismark - Blau-Weiß Niegripp

„Es ist etwas Frust da, denn wir haben definitiv letzte Woche Punkte liegen lassen“, meinte Bismarks Trainer Dirk Grempler noch etwas enttäuscht vom 0:0 bei Schlusslicht Bernburg. Und seine Bauchschmerzen für die Begegnung gegen Niegripp werden nicht weniger. Sohn Philipp zog sich in dieser Partie eine Bänderdehnung zu und fällt aus. Und die Liste der nicht zur Verfügung stehenden Akteure, besonders auch im offensiven Bereich, ist für das Wochenende noch länger. Nicht dabei sein werden aus unterschiedlichen Gründen stehen Carlo Rämke, Eric Wagener, Lars Kujawski und Michael Fichte. Zudem mussten Alexander Mayer und Louis Motejat am Dienstag das Training abbrechen.

Die Sorgenfalten von Dirk Grempler dürften dementsprechend groß sein. „Ich hoffe, dass beide Knoblichs wieder einsteigen. Das sind Leader, die der Mannschaft weiterhelfen“, so der Coach. Zudem steht Kapitän Michael Metzger wieder zur Verfügung.

„Einige personelle Entscheidungen werden sicher erst kurzfristig fallen. Eventuell werden wir Spieler auf anderen Positionen einsetzen. Wir müssen auf offensive Dinge reagieren. Hinten haben wir ja gut gestanden“, sagte Grempler weiter. Das Hinspiel verlor Bismark mit 1:2. Die Partie im Waldstadion wird von Daniel Feist geleitet.

TSG Calbe - SSV Havelwinkel Warnau

Nach dem überraschenden 4:2-Sieg über Spitzenreiter SV Staßfurt strotzen die Warnauer vor Selbstvertrauen. Sie haben zwar den zehnten Platz verteidigt und weiter Luft auf die Abstiegsplätze geschaffen, sie wissen aber auch, das kann durch die zu erwartenden vielen Absteiger trügerisch sein. Das Franke-Team sollte mit dem Schwung der Vorwoche bei der TSG antreten und dort ebenfalls versuchen, Punkte einzufahren. Zumal Calbe im unteren Teil der Tabelle feststeckt. Schiedsrichter der Partie im Hegerstadion ist Alexander Kroll.