Stendal l In der Fußball-Landesliga ist die Nachholpartie des TuS Bismark gegen TuS Magdeburg-Neustadt angesetzt.

Weiterhin stehen natürlich noch Testspiele auf dem Programm. Fast obligatorisch tritt Oberligist 1. FC Lok Stendal beim Verbandsligisten FSV Barleben an. Die Partie ist für 13 Uhr am Sonnabend terminiert.

Bereits ernst könnte es in der Landesliga-Nord für den TuS Bismark werden. Es ist ein Nachholspiel gegen TuS Magdeburg-Neustadt angesetzt. Ob gespielt wird, muss noch abgewartet werden. Fällt das Punktspiel aus, treten die Bismarker zu einem Test am Sonnabend um 13 Uhr in Letzlingen an. Dort gibt es ein Spiel gegen den Gastgeber oder sogar ein Blitzturnier mit Haldensleben II. Die Heide-Kicker gewannen am Mittwochabend ein Vorbereitungsspiel gegen Eiche Mieste. Fabian Schlamann erzielte dabei drei Treffer.

Austragung in Niegripp offen

Auch für Tabellenführer Gardelegen ist ein Nachholspiel angesetzt. Der SSV müsste bei Schlusslicht Niegripp ran. Auch hier muss sicher auch erst abgewartet werden, ob eine Austragung möglich ist. Ein Vorbereitungsspiel haben die Gardelegener zu Hause für Dienstag gegen Uchtspringe um 18.30 Uhr terminiert.

Für die beiden weiteren Vertreter der Landesliga Nord, Möringer SV und Havelwinkel Warnau, heißt es den letzten Feinschliff zu holen, bevor sie eventuell zu Nacholspielen am 15. Februar antreten.

Warnau testet in Rathenow

Die Warnauer spielen am Sonnabend auf dem Kunstrasenplatz im Stadion Vogelsang in Rathenow. Gegner um 14 Uhr ist das Landesklasseteam von TuS Wahrburg.

Für den Möringer SV geht es auch auf Kunstrasen zur Sache. In Letzlingen tritt die Dieckmann-Elf ebenfalls gegen eine Landesklassemannschaft an. Gegner am Sonnabend ab 16 Uhr ist der SV Liesten.

Saxonia sucht Testspielgegner

Saxonia Tangermünde hatte eine Begegnung beim SV Grieben geplant. Diese wurde aber am Mittwochabend abgesagt. „Wir suchen noch. Ansonsten wird trainiert“, meinte Coach Steffen Lenz. Der Osterburger FC erwartet am Sonnabend, Anstoß bereits 12 Uhr, den Kreisoberligisten Post SV Stendal. Für die Röxer ist es auch bereits die finale Überprüfung, da nächste Woche bereits der Nachholer zu Hause gegen Klietz anberaumt ist.

Auch weitere Landesklassevertreter wollen am Sonnabend spielen. Rot-Weiß Arneburg ist zu Gast in Staffelde. Germania Tangerhütte reist zu Concordia Rogätz.

Medizin Uchtspringe em­pfängt auf der heimischen Anlage den Tabellenführer der Kreisoberliga, SG Havelberg/Kamern.