Stendal l Die frühere, sehr erfolgreiche Handballtrainerin bei der SG Seehausen (Sachsen-Anhalt-Liga, Mitteldeutsche Oberliga) hat zusammen mit Steffen Arndt, Männer-Trainer in Schönhausen, ein offensichtlich erfolgreiches Projekt gestartet.

„Steffen Arndt ist der Kopf unseres Teams“, betont Wachholz. Das Duo betreut seit Herbst 2019 20 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren mit dem Ziel, ihnen Handball beizubringen. Die Aktion kommt gut an, hat viel Zulauf. Es besteht sogar eine Warteliste.

Im September wird entschieden, ob sogar zwei Gruppen aufgemacht werden. Großes Ziel ist es, in einigen Jahren die Teilnahme am Spielbetrieb zu erreichen.