Stendal l Beim vorletzten Wettkampf zur Bohlekegeln-Kreismeisterschaft der U14 in Goldbeck hat sich ein starkes Duo den vorzeitigen Titelgewinn gesichert.

Hanke kürt sich spät zum Sieger

Emely Hanke und Quentin Schild (beide ESV Lok Stendal) machten mit jeweiligen Tagessiegen den Titel perfekt. Während Schild souverän den Bestwert erspielte, sah es bei Hanke lange Zeit nicht danach aus. Erst auf der letzten Bahn zeigte sie ihre Qualität und fing die Führenden noch ab.

Bei der U14 männlich folgten Mattis Beese (Kläden) und Lennard Laute (Goldbeck) auf den Tagesrängen zwei und drei.

Bei der weiblichen U14 gab es kleine Überraschungen, neben der wie erwartet vorn mitkegelnden Angelina Thieß (Kläden) spielten die Klädener Schreiber-Schwestern Charlotte und Clara groß auf, zur Belohnung sprangen die Plätze zwei und vier heraus. Beim letzten Turnier am 22. Februar in Kläden gibt es dann die Entscheidungen auf die Gesamtwertungsplätze zwei und drei. Es geht auch darum, welche Sportler/innen sich in die Mannschaft für die Landesmeisterschaften spielen können.