Demker l Erik Müller von der Laufgruppe Haeder hat den 23. Tangerpokallauf des SC Demker über die lange Strecke von 12 Kilometern gewonnen. Auf den Plätzen folgten der Genthiner Paul Weinmann vor Marco Piec (Tangermünder LV) und dem Lokalmatador Enrico Ebert (SC Demker).

Marian Buthz erst falsch, dann doch richtig

Als beste Frau lief Doreen Voigtländer durch das Ziel. Einen etwas kuriosen Lauf hatte Marian Buthz aus Sandau. Er startete beim 12 Kilometer-Lauf und lief dann wieder zurück. „Mir wurde gesagt, ich bin im 6-Kilometer-Lauf (wurde etwas später gestartet, Anm. d. Red.).“ Im Start- und Ziel-Bereich wurde aufgeklärt, dass er im richtigen Feld gestartet ist. Der Sandauer lief dem Pulk dann wieder hinterher. Trotz der vielen verlorenen Zeit wurde er am Ende nicht Letzter.

Über die kurze Strecke (5,4 Kilometer) setzte sich Triathlet Robert Gravert (Hasselaner TC) durch. Hinter Bernd Breier (Schackensleben) wurden Johannes Schrot und Christian Tuchen (beide Germania Tangerhütte) Dritter beziehungsweise Vierter. Schnellste Frau über diese Strecke: Nadine Dorn (Kali Wolmirstedt).

Bilder

Läufe gehören zum Elbe-Ohre-Cup

Die beiden Läufe gehörten zum Elbe-Ohre-Cup (EOC), wie auch der zuvor gestartete Schülerlauf. Aus altmärkischer Sicht belegte Friederieke Grobler Platz drei. Justeen Becker vom Stendaler LV kam als Fünfte über die Ziellinie.

Beim Schnupperlauf über die Strecke von 300 Metern hieß der Sieger Louis Gomez (Tangermünder LV). Danach folgte der Stendaler Nelson Dörry.

262 Läuferinnen und Läufer

In dieser Saison war der Tangerpokallauf die 22. Veranstaltung des Elbe-Ohre-Cups. Am Start waren trotz des eingetroffenen Regens immerhin 262 Läuferinnen und Läufer.

In Demker haben 21 Sportlerinnen und Sportler den Sprung in die EOC-Wertung geschafft. Mit jetzt 355 Qualifizierten nähert sich die Serie in der Einzelwertung langsam den Zahlen des Vorjahres an. In der Mannschaftswertung haben die Vorjahressieger aus Schackensleben nunmehr 35 Punkte erreicht und damit reichlich Land zwischen Platz eins und Platz zwei gelegt. Diesen Platz besetzen die Tangerhütter Germanen mit insgesamt 28 Punkten. Auf Platz drei liegen wie zuletzt die Lauffreunde vom LTV Genthin, mit nunmehr 19 Punkten auf ihrem Mannschaftskonto.

23. EOC-Lauf in Schönhausen

Der 23. EOC-Lauf findet schon am Donnerstag in Schönhausen statt. Bereits zum 21. Mal richtet der SV Preussen diesen beliebten Lauf am Tag der Deutschen Einheit aus. Beginn ist um 9.30 Uhr mit dem 900-Meter-Schnupperlauf. Es folgt um 9.45 Uhr der Lauf über 3 Kilometer. Um 10 Uhr wird der Startschuss über 6,5 und 13 Kilometer gegeben.