Halle/Stendal l Vom Stendaler LV`92 startete Geburtstagskind Lea Koschorreck und erreichte einen guten zweiten Platz.

Silber im Hammerwurf

Leistenprobleme beeinträchtigten das Speerwerfen, wodurch sie in dieser Disziplin nicht ihr volles Leistungsvermögen abrufen konnte. Im Weitsprung sprang sie sich ins Finale der besten acht und im Hammerwurf versilberte sie sich schließlich ihren Geburtstag. 24,36 Meter warf sie den Hammer und sicherte sich den zweiten Platz.

„Damit konnten wir nicht nur zum Geburtstag sondern auch zu der tollen Platzierung gratulieren“, freute sich Manuela Mertens vom Stendaler LV.