Stendal l Im Jahr 2003 ist durch die hiesige Volksstimme erstmals eine Leserwahl zu den erfolgreichsten beziehungsweise beliebtesten lokalen Sportgrößen durchgeführt worden. Für die Wahl 2018 läuft jetzt der Countdown an.

Zusammenarbeit mit KSB Stendal und Sparkasse

Erneut arbeitet die Volksstimme-Lokalsportredaktion mit dem Kreissportbund Stendal Altmark und der Kreissparkasse, die unter anderem die Präsente für die jeweils Erst- bis Drittplatzierten in den Kategorien stellt, zusammen. Die Sportbund ist unter anderem bei der Auswahl der Kandidaten behilflich.

Die Kategorien Männer, Frauen, Nachwuchs und Mannschaften haben sich bei den bisherigen Wahlen bewährt und werden beibehalten.

Sechs Teams buhlen um die Gunst

Für das Jahr 2018 gibt es insgesamt 22 Kandidatenvorschläge, davon sind 6 Mannschaften. Die Kandidaten repräsentieren 11 Sportarten. Jeweils viermal sind Tennis und Leichtathletik vertreten, je dreimal Bohlekegeln und Tischtennis, je zweimal Kraftsport und jeweils einmal Fußball, Sitzball, Judo, Rudern, Boxen und Handball.

Von den Vorjahressiegern gehen zwei Titelverteidigerinnen erneut ins Wahlrennen. Leichtathletin Michéle Thiel (Grieben) startet wiederum bei den Frauen. Tischtennisspielerin Helene Flader (TSV Tangerrmünde), im Vorjahr Siegerin in der Kategorie Nachwuchssport, ist in der Tangermünder Verbandsliga der Frauen aktiv und daher bei den Sportlerinnen nominiert. Auch sonst sind etliche bekannte Gesichter unter den Kandidaten für das Sportjahr 2018 vertreten. Sie verdeutlichen, dass sie über Jahre hinweg eine goße Leistungsstabilität erreicht haben, wie zum Beispiel der 83-jährige Senioren-Leichtathlet Lothar Huchthausen von Rot-Weiß Arneburg.

Hier geht es zur Abstimmung der Wahl. Bis zum 11. Januar 2019 kann abgestimmt werden.

Danach beginnt das große Zählen. Im Jahr 2017 zum Beispiel wurden insgesamt 4519 Stimmen per Coupon ausgezählt. 9865 Stimmen gab es im Vorjahr per Volksstimme-Internet. Letztere Auswertung ist natürlich entschieden schneller durchzuführen.