Blankenburg/Stendal l Die Tennis-Herren 30 der SG Einheit Stendal bleiben auch nach der vierten Begegnung in der eingleisigen Landesliga weiter ungeschlagen.

Mit dem deutlichen 6:0-Erfolg beim Blankenburger TC hat die Mannschaft um Kapitän Carsten Zeihn nicht nur die Tabellenführung vor dem TC Rot-Weiß Dessau verteidigt, sondern vielmehr ein Ausrufezeichen hinter den eigenen Titelambitionen gesetzt.

Vorentscheidung nach den Einzeln

Bereits in den Einzeln machte das Einheit-Quartett den vorzeitigen Erfolg beim Tabellenvorletzten perfekt. Danilo Bahn, Carsten Zeihn, Raik Deblitz (Neuzugang aus Schönebeck) und Andreas Fester fuhren jeweils souveräne Zweisatz-Erfolge ein.

Ähnlich abgeklärt zeigte sich der aktuelle Tabellenführer auch in den anschließenden Doppeln. Die Paarungen Bahn/Zeihn und Deblitz/Fester ließen nichts anbrennen, blieben ohne Satzverlust und sorgten somit einen deutlichen Auswärtssieg. „Das war ein sehr solide Leistung“, zeigte sich auch Kapitän Zeihn zufrieden.

Tabellenführung verteidigt

Am kommenden Spieltag ist Einheit spielfrei, ehe die Einheit-Routiniers am 23. Februar den derzeitigen Tabellenletzten Grün-Weiß Aschersleben empfangen. Ein Sieg dürfte in dieser Begegnung Pflicht sein, möchte man im direkten Duell gegen Dessau die Landesmeisterschaft am letzten Spieltag perfekt machen.

Blankenburger TC - Einheit Stendal 0:6

Einzel: Günther - Bahn 3:6, 1:6; Winschewski- Zeihn 2:6, 3:6; Struckmeyer - Deblitz 1:6, 0:6; Prause - Fester 4:6, 2:6 Doppel: Günther/Struckmeyer - Bahn/Zeihn 3:6, 2:6; Winschewski/Prause - Deblitz /Fester 2:6, 1:6