Stendal l Die Herren 30 der SG Einheit Stendal haben gegen den Zeitzer TC ein 3:3-Remis erspielt.

„Mit dem Ergebnis müssen wir am Ende zufrieden sein“, erklärte Michael Seeber mit Blick auf die angespannte Personalsituation. Nachdem mehrere Spieler aus privaten oder gesundheitlichen Gründen absagten, musste die Mannschaft sogar auf einen Tennis-Neuling zurückgreifen. Christopher Bünnig, aktiver Fußballspieler von Rot-Weiß Arneburg, half kurzfristig aus. Für einen Erfolg reichte es aber noch nicht.

Besser lief es dagegen für Danilo Bahn, der zeitgleich spielte und sicher in zwei Sätzen gewann. Im Anschluss ruhten die Hoffnungen auf Michael Seeber, der sich in der Wintersaison gewohnt stark präsentiert. Doch die Stendaler Nummer eins hatte Probleme und musste sich überraschend gegen Jörg Weise geschlagen geben. Nur gut, dass im Anschluss Routinier Rainer Hannemann nervenstark blieb, den Entscheidungssatz knapp gewann und den Ausgleich vor den Doppeln herstellte. Dort verbuchten Seeber/Bahn den entscheidenden Punkt zum 3:3.

Statistik

Einheit Stendal - Zeitzer TC 3:3

Einzel: Seeber - Weise 5:7, 1:6; Bahn - Schültke 6:0, 6:1; Hannemann - Bescherer 7:5, 3:6, 10:7; Bünnig - Tretner 0:6, 0:6.

Doppel: Seeber/Bahn - Schültke/Bescherer 6:1, 6:0 ;Hannemann/Bünnig - Weise/Tretner 2:6, 1:6