Stendal l Die Tischtennis-Kreisrangliste Altmark-Ost bei den Herren hat am Sonntag Mario Neumitz vor Christian Deutschmann (beide TSV Tangermünde) gewonnen. Dritter wurde Hannes Franke (SV Mahlwinkel), der zwar gegen die beiden Erstplatzierten gewann, aber seine Punkte gegen andere Spieler abgab.

„Das Turnier war sehr ausgeglichen. Keiner hat alles gewonnen und keiner alles verloren“, sagte Wolfgang Malgin, Vorsitzender des Kreisfachverbandes Altmark-Ost.

Qualifikation für die Bezirksrangliste

Auf den weiteren Plätze kamen ein: 4. Christian Girke, 5. Sebastian Stegmann und 6. Florian Mücke (alle TTC Lok Altmark Stendal). Die drei Erstplatzierten spielen am 7. April die Qualifikation zur Bezirksrangliste bei Medizin Magdeburg mit. Christin Werner und Selina Vieth (beide TSV Tangermünde) vertreten dort den Kreisfachverband bei den Damen.

Während bei den Herren die Beteiligung durch einige Nachqualifizierte gut war, fanden im Nachwuchsbereich nur 14 Spieler den Weg in die Sporthalle des TTC Stendal. Neun Spieler vom SV Mahlwinkel starteten zusätzlich außer Konkurrenz „Es gab vor dem Turnier viele Absagen. Das war schon etwas enttäuschend“, ärgerte sich Malgin.

Riemann beim Nachwuchs vorne

Im Jungenbereich siegte Martin Riemann vor Alexander Strese (beide TSV Tangermünde) und David Ghasemi (TTC Lok Altmark Stendal).

Bei den Mädchen wurde Linda Schröder vom SV Rochau Erste.

Im Schüler A-Bereich hatte Martin Schröder (SV Rochau) die Nase vorn. Auf den weiteren Plätzen folgten Benn Malthe Buchholz und Helge Köhler (beide TTC Lok Altmark Stendal). Bei den A-Schülerinnen gewann Jasmin Nürnberger (Post Stendal).

Bei den B-Schülern siegte Benn Malthe Buchholz vor Helge Köhler. In der Kategorie der B-Schülerinnen gewann Alexandra Leopold (Post Stendal). Tom Luca Kraudelt (TTC Lok Altmark Stendal) belegte bei den C-Schülern Rang eins.

Die jeweils beiden Erstplatzierten sind berechtigt, an der Bezirksrangliste am 23./24. März im Rogätz teilzunehmen.