Blankenburg (ige) l Zum Abschluss der Hallensaison 2013 hat der VfB \'67 Blankenburg sein vereinsinternes Turnier veranstaltet. Auch bei der siebten Auflage stand mehr der Spaß und die Freude am Fußball als der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund.

Neben den aktiven Fußballern von den Alt-Herren und der Harzliga-Elf schickten die Sponsoren und der Vorstand des VfB \'67 wieder ein Team ins Rennen. Beide Mannschaften wurden von aktiven Spielern unterstützt. Darüberhinaus wurden alle vier Teams durch die Frauen der Gymnastikgruppe verstärkt, die laut Turnierausschreibung für das Toreschießen verantwortlich zeichneten. Diese Regel stellte auch diesmal einen besondere Reiz für den Spielaufbau der Männer dar, zusätzlich durften die Torhüter den Ball nicht mit der Hand berühren.

Da das Turnier erst am späten Nachmittag begann und die Männer in der Harzliga schon ein Punktspiel ausgetragen hatten, wurden die Teams erst kurz vor Turnierbeginn gebildet. Die Mannschaften benötigten einige Zeit, um sich einzuspielen. Der Vorstand und das Männerteam begannen jeweils mit zwei Frauen in der Anfangsformation und starteten mit dieser Taktik sehr gut. Gab es bei der Premiere dieser Turnierform im Vorjahr noch Ladehemmungen, so zeigten die Frauen diesmal wahre Torjägerqualitäten.

Die Entscheidung über den Turniersieg fiel erst in den letzten beiden Partien, neben den Männern und dem Vorstand hatten auch die Alt-Herren als Titelverteidiger noch theoretische Chancen. Die Sponsoren, die von Spiel zu Spiel besser in Schwung kamen, trotzten den Männern ein 1:1 ab. Somit hätte dem Vorstand gegen die Alt-Herren ein Unentschieden gereicht, die Oldies benötigten einen Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung. Das Team vom Vorstand zeigte sich aber gut eingespielt, besonders seine beiden Frauen glänzten mit toller Laufbereitschaft. Ein 2:1-Erfolg machte den Pokaltriumph für den Vorstand perfekt.

Die meisten Treffer erzielten die Frauen des Alt-Herrenteams (14), auch die anderen Mannschaften trafen jeweils zweistellig. Die Frauen des VfB \'67 zeigten eindrucksvoll, wie fit sie sind und wurden hierfür mit reichlich Applaus der Zuschauer belohnt.

Bei einem Abendessen und der Siegerehrung in der Gaststätte "Sportforum" klang das gelungene Turnier in gemütlicher Runde aus. Die Frauen der VfB-Gymnastikgruppe nahmen dabei schon erste Planungen für das Turnier 2014 vor.

Siegerteam vom VfB-Vorstand: Jacqueline Böttcher, Monika Urban, Gerhard Schröder, Andreas Gebhardt, Norman Kaulfersch, Rainer Zühlke.