Voll bis auf den letzten Platz war am Mittwochnachmittag die Turnhalle des Gymnasiums "Am Thie". Das Weihnachtsturnen des SV Lok Blankenburg erfreute sich auch in diesem Jahr einen großen Beliebtheit.

Blankenburg l "Pünktlichkeit sichert die besten Plätze", diese Lebensweisheit traf auch auf das Weihnachtsturnen des SV Lok Blankenburg zu. Die letzten Gäste mussten sogar mit einem Stehplatz Vorlieb nehmen, um die Darbietungen der knapp 40 Mädchen und Jungen zu sehen.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Joachim Dimter legten die jüngsten Turnerinnen des SV Lok gleich richtig los, als Schneeflocken schwebte die Trainingsgruppe von Manja Frank über den Balken. Danach ging es Schlag auf Schlag: am Trampolin, Reck, Barren und auf dem Boden präsentierten die Nachwuchsturner des SV Lok ihren Eltern, Verwandten und Freunden, was sie im Verlauf des letzten Jahres erlernt hatten. Hierzu zählten ein von Jens Becker einstudiertes "Schattenturnen" ebenso wie die Bodendarbietung von Leonie Wolski, Elisa Rauer und Lisa Stöckicht, die schon bei der Sportjugendgala in Wernigerode für viel Beifall gesorgt hatte.

Als Überraschung bekam jedes Kind nach dem Showprogramm als Geschenk eine Weihnachtstüte und einen Sportrucksack, den Bauunternehmer Mike Bormann gesponsert hatte. Auch die Übungsleiter wurden für ihr tolles Engagement im Verlauf des Jahres mit einer neuen Sporttasche als Weihnachtsgeschenk belohnt.

   

Bilder