Blankenburg l Bei hochsommerlichen Temperaturen haben sich die Mitglieder der Abteilung Tennis des SV Lok Blankenburg auf der Tennisanlage im Heidelberg, getroffen um ihre diesjährigen Vereinsmeister zu ermitteln.

Mit 17 Jahren war Georg Hellmuth der jüngste Teilnehmer und Peter Kleefeld mit 74 Jahren der älteste Teilnehmer. Beide setzten sich bei den Herren beziehungsweise in der Altersklasse 60+ souverän und ohne Satzverlust durch. Georg Hellmuth deklassierte den Vorjahressieger bei den Männer, Florian Wyczanowski, im Halbfinale mit 6:1 und 6:0. Im Finale bezwang Hellmuth dann überraschend sicher den Routinier Tom Baldamus mit 6:4 und 6:1.

Den Bronzerang bei den Herren sicherte sich Florian Wyczanowski vor Stefan Böge, Raik Baldamus, Alexander Rönck und Benjamin Friedel.

Kleefeld verteidigt Titel

Bei den Senioren ließ Seriensieger Peter Kleefeld auch diesmal nichts anbrennen und siegte im Langsatz mit jeweils 9:1 gegen Dietmar Dumschat und Jürgen Emmanuel Maushake. Gegen den Turnierzweiten, Michael Ecke, gewann Kleefeld im Finale mit 9:5. Im Spiel um Platz drei behauptete sich Dietmar Dumschat gegen Jürgen Emmanuel Maushake mit 9:4.