Irxleben l Der SV Irxleben hat die Saison in der Fußball-Landesliga Nord auf Rang vier abgeschlossen. Am letzten Spieltag gewann die Mannschaft um Trainer Thomas Sauer mit 4:2 gegen den Burger BC.

Frühe Führung für Irxleben

„Ich habe die Mannschaft nochmal daran erinnert, dass wir mit einer Niederlage auch noch hätten Achter werden können. Das ist nicht unser Anspruch und die Jungs haben am Sonnabend auch nochmal gezeigt, dass sie das von der ersten Minute an verstanden haben. Unsere Zweikampfführung und Einstellung war besser als in den vergangenen Wochen“, erklärt Thomas Sauer. Der Coach sah einen Blitzstart seiner Mannschaft. Tobias Herrmann und Steven Hahn erzielten schon nach vier Minuten die 2:0-Führung.

Bis zur Pause legten Herrmann und Kotulla noch zwei Tore nach und sorgten so für die frühe Entscheidung. „Wir haben das gut heruntergespielt, auch wenn wir in der Abwehr nicht immer sattelfest waren. Im zweiten Durchgang war der Zug dann natürlich ein bisschen raus, aber wir sind nie in Gefahr geraten dieses Spiel zu verlieren.“

Flieger nach Mallorca

Die beiden Burger Treffer konterten Tobias Herrmann und Adrian Reich. Nach dem Spiel feierten die Irxleber ihre Abschlussparty und ein Großteil der Spieler machte sich auf in Richtung Berlin. Dort wartete der Flieger nach Mallorca.

So richtig in Ballermann-Stimmung waren die Burger übrigens schon vor der Partie. „Die Musik in der Gästekabine war so laut, dass ich meine Ansprache verschieben musste und erstmal in die Burger Kabine gegangen und deutlich geworden bin“, erzählt Sauer. Die Antwort gaben seine Spieler bereits früh auf dem Platz.

Torfolge: 1:0 Tobias Herrmann (3.), 2:0 Steven Hahn (4.), 3:0 Herrmann (19.), 4:0 Kotulla (45.), 4:1 Saager (49.), 5:1 Herrmann (52.), 5:2 Schmidt (58.), 6:2 Adrian Reich (88.).