Fußball l Zerbst (sza) Der Spitzenreiter der Fußball-Landesklasse 2, TSV Kleinmühlingen/Zens, ist das "unfairste" Team der Staffel. Die Salzland-Kicker liegen mit 64 Punkten (31xGelb, 1xGelb-Rot, 2xRot) auf dem letzten Platz der aktuellen Fairplay-Tabelle.

Knapp davor, also auf dem vorletzten Platz, rangieren die Zerbster Kicker um Trainer Torsten Marks und Siegfried Wurbs. Die Rot-Weißen, die die Hin- serie mit einem mäßigen zehnten Platz beendeten, haben 61 Punkte "gesammelt". Besonders schwer wiegen hierbei die drei roten Karten. Damit hat der TSV die meisten Platzverweise der gesamten Staffel aufzuweisen. Hinzu kommen 26 gelbe Karten, was dem Durchschnittswert der Liga nahe kommt.

Die fairste Mannschaft kommt aus dem Jerichower Land. Der Aufsteiger Blau-Weiß Niegripp, immerhin Sechster der Tabelle, ließ nur 23 gelbe Karten zu und dezimierte sich nur einmal mit einer gelb-roten Karte selbst. Mit 26 Zählern liegen die Blau-Weißen knapp vor Union Heyrothsberge, die 28 Punkte aufweisen.