Zerbst l Kürzlich fand der Weihnachtslehrgang der Zerbster Karatekas des Kampfsportvereins Zerbst in der Sporthalle "Am Plan" statt. Sektionsleiter und Trainer Mathias Schmelzer lud dazu Holger Janßen aus Wilhelmshaven ein, der Thorsten Schaffer zur Unterstützung mitbrachte. Beide sind Danträger und zum zweiten Mal in Zerbst, um mit den Karatekas zu trainieren und die Prüfungen abzunehmen.

Für die jüngsten Mitglieder sollte es ein aufregendes Wochenende werden, denn sie wollten alle die Prüfung zum Weißgurt im American Karate Systems (AKS) ablegen.

Begonnen wurde mit der traditionellen Begrüßung des japanischen Karate. Nach einer intensiven Aufwärmung und Dehnung der Muskulatur wurden Grundtechniken trainiert.

Schaffer übte mit den Jüngsten Koordination, Gleichgewicht und Bewegungsabläufe. Das Training mit Janßen beinhaltete die Fallschule und Selbstverteidigung. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit verschiedenen Hebeltechniken.

Am Nachmittag hatten die Kids ihre Weißgurtprüfung im AKS, die sie alle erfolgreich bestanden. Danach ging es für sie mit ihren Eltern zur Weihnachtsfeier. Für alle anderen standen Partnerübungen auf dem Trainingsplan. Mit Selbstverteidigung wurde das Training fortgeführt.

Einige Farbgurt-Inhaber wollten die Prüfung zum nächsthöheren Gürtel ablegen. In der Stilrichtung Wado Ryu stellten sich zwei und im AKS ein Sportler dem Prüfer. Die Zwischenprüfung zum Blaugurt wollten zwei Karatekas im AKS ablegen. Alle zeigten gute Leistungen und bestanden ihre Prüfungen erfolgreich.

Auch für alle anderen Sportler fand am Abend eine gemütliche Weihnachtsfeier statt.

Am Sonntag standen zwei Trainingseinheiten auf dem Plan, wo noch einmal fleißig trainiert wurde. Alle freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Informationen zu den Trainingszeiten sind unter Telefon (0 39 23) 78 63 01 erhältlich.