Lübs l Die D-Jugend-Kicker des VfL Gehrden, die im ersten Jahr in dieser Altersklasse auf dem verkürzten Großfeld spielten, mussten in der Kreisliga Jerichower Land viel Lehrgeld zahlen, was die Ergebnisse und die Tabellensituation zeigen.

Dennoch haben die Schützlinge von Trainer Dennis Böttge immer eine sehr gute Leistung auf den Platz gebracht. „Wir hatten einfach nur Pech, den Ball im Tor unterzubringen“, so Dennis Böttge. „Ich erinnere mich an das Spiel gegen Gommern. Drei Torschüsse hintereinander, zweimal ging der Ball nur an den Pfosten und einmal an die Latte. Leider konnten wir unsere Hinrunde nicht zu Ende spielen und wir hoffen, dass es bald wieder voll losgeht.“

Dank an Sponsoren

Insgesamt 16 VfL Kids sehnen den Moment schon herbei. „Sie wollen endlich wieder auf dem Platz stehen“, sagte der 24-Jährige, der sich im Namen seiner Kids „bei den Eltern bedanken möchte“. „Ohne sie wäre ein Spielbetrieb nicht möglich.“

Ein großes Dankeschön richten Dennis Böttge und sein Team ebenfalls an ihre Sponsoren, Heiko Bartsch und Sport Zille Zerbst. „Sie hatten uns noch vor Weihnachten eine große Freude bereitet und uns neue Trainingsanzüge überreicht.“

Ein großer Dank gebührt der Firma Spedition Harry Meier, die es der Mannschaft ermöglichte, ihre Auswärtsfahrten mit einem Kleinbus zu absolvieren.

Die VfL-Mannschaft wünscht allen ein gesundes neues Jahr.