1. Juli: Die Fusion der drei Fußball-Kreisfachverbände Anhalt, Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg, ist perfekt.

2. Juli: Der TSV Rot-Weiß Zerbst und der Trainer der ersten Männermannschaft, Jens Borchers, trennen sich. Auch David Ritze ist nicht mehr Co-Trainer. Er geht zum SC Vorfläming Nedlitz.

Der TTC „Anhalt“ Zerbst startet mit zwei Teams in die Landesliga Dessau.

Bilder

3. Juli: Kegler Dustin Busse aus Loburg erhält einen Anruf und spielt ab der neuen Saison beim Bundesligisten SKC Kleeblatt Berlin.

Neues Trainerteam in Zerbst

6. Juli: Die Kicker des TSV Rot-Weiß Zerbst haben mit Keven Sens, Holger Rommel, Florian Sens und Heiko Nebelung ein neues Trainer-Quartett für die Landesklasse.

7. Juli: Sportliche Aktivitäten sind wieder erlaubt, allerdings nur mit einem entsprechenden Hygienekonzept.

8. Juli: Der Fußball-Kreisfachverband Anhalt gibt Staffeleinteilungen für neue Spielzeit 20020/21 bekannt. Die Kreisliga spielt nur noch mit elf Teams.

13. Juli: Der Spielausschuss des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt bestätigt die Eckdaten zum Saisonstart. Das Eröffnungsspiel der Saison soll am 14. August steigen.

14. Juli: Das erste offizielle Spiel nach der Corona-Pause bestreiten die Alten Herren der FSG Steutz/Leps gegen Germania Roßlau. Sie verlieren 1:4.

HSV Zerbst mit neuem Trainerstab

17. Juli: Die Männermannschaft des HSV 2000 Zerbst hat mit Stefan Rummel, Christian Geilich, Sebastian Daudert und Markus Natho einen neuen Trainer-Stab.

22. Juli: Der Präsident des TTKV Anhalt-Bitterfeld, Holger Lüdicke und sein Stellvertreter, Reinhard Belger, übergeben der ersten Jugendmannschaft des TTC „Anhalt“ Zerbst den „Kleinen TT-Schläger“ für den Staffelsieg in der Kreisliga Jugend Süd.

23. Juli: Motocross-Pilotin Anne Borchers vermittelt 14 Nachwuchs-Crossern in einem Lehrgang ihre Erfahrungen auf der Cross-Strecke des Msc Gödnitz.

24. Juli: Das 40. Jubiläum des Lindauer Burglaufes fällt aufgrund der Corona-Panmdemie aus.

25. Juli: Die notwendigen Bauarbeiten im Sportzentrum Zerbst-Nord werden pünktlich begonnen.

31. Juli: Die Corona-Pandemie hat den Fußball mächtig durcheinander gewirbelt. 2020 gilt als das Jahr der tiefgreifenden Veränderungen, auch was das Regelwerk des Spiels betrifft. Die Zahl der Auswechslungen erhöht sich von vormals drei auf fünf Spieler, die getauscht werden dürfen.