Magdeburg (dh). Es sollte ein erfolgeicher Jahresabschluss werden, stattdessen kassierten die Handballerinnen vom HSC 2000 Magdeburg eine bittere Niederlage: Gestern unterlagen die Schützlinge von Trainer Grzegorz Subocz in der heimischen Mittellandhalle dem MTV Altlandsberg mit 24:25 (12:14). Die Gäste hatten damit eine Serie von drei Siegen des HSC beendet. Beste Werferin war Anne Hubinger mit acht Treffern. Die Magdeburgerinnen belegen in der Tabelle der 2. Bundesliga Nord den zehnten Platz.

Der SV Union Halle-Neustadt hat indes seine ihre Siegesserie fortgesetzt. Die Saalestädterinnen bezwangen am Sonntag den SC Greven vor heimischer Kulisse mit 28:25 (12:15). Mit dem vierten Sieg in Serie festigte der SV Union den zweiten Tabellenplatz. "Wir haben vor der Pause nur 30 Prozent unseres Leistungsvermögens abgerufen, uns dann aber wenigstens etwas gesteigert", urteilte Halles Trainer Arne Kühr.