Lintfort (dh). Dem HSC 2000 Magdeburg ist der Befreiungsschlag in der 2. Handball-Bundesliga Nord gelungen: Die Mädchen von Trainer Grzegorz Subocz setzten sich gestern bei TuS Lintfort mit 28:23 (13:10) durch, feierten damit den ersten Saisonerfolg und gaben außerdem die Rote Laterne am unterlegenen Kontrahenten ab.

Frühzeitig setzte sich der HSC vom Gegner ab (7:1/13.) und ließ Lintfort nicht mehr näher als bis auf drei Tore herankommen. Beste Werferinnen waren diesmal Ina Seeger mit sechs und Victoria Göpel mit fünf Treffern.