1. Startseite
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Regionalsport
  6. >
  7. Galopp: Kleiner Hoffnungsschimmer für den Magdeburger Renn-Verein

Galopp Kleiner Hoffnungsschimmer für den Magdeburger Renn-Verein

Zweiter Neujahrsempfang mit knapp 300 Gästen ist für den kriselnden Magdeburger Renn-Verein ein voller Erfolg. Finanzielle Schieflage führt zum Verzicht des Gruppe-Rennens in diesem Jahr.

Von Uwe Tiedemann 23.02.2024, 19:45
Dieses Acrylbild wurde beim Neujahrsempfang für 7.000 Euro versteigert – zur Freude von: Jens Hitzeroth (v. l.), Renn-Vereins-Vize Maximilian Leonhardt, Künstler Carlo „Nukas“ Bzdok und Torsten Meyer.
Dieses Acrylbild wurde beim Neujahrsempfang für 7.000 Euro versteigert – zur Freude von: Jens Hitzeroth (v. l.), Renn-Vereins-Vize Maximilian Leonhardt, Künstler Carlo „Nukas“ Bzdok und Torsten Meyer. Foto: privat

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg. - Für den in Finanznöte geratenen Magdeburger Renn-Verein war es ein kleiner Hoffnungsschimmer. Der zweite Neujahrsempfang des gastgebenden Unternehmernetzwerkes Rennclub H 4 im Porsche Zentrum Magdeburg mit knapp 300 prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Sport sorgte zumindest einen Abend lang für vorsichtigen Optimismus.