Magdeburg l Im Rahmen der großen Sportlerehrung der Stadt Magdeburg in der Johanniskirche wurden auch die Sportler des Jahres 2019 geehrt. In der Publikums-Abstimmung, zu der die Volksstimme in den vergangenen Wochen aufgerufen hatte, setzte sich bei den Frauen Karate-Europameisterin Leonie Diffené mit überaus klarem Vorsprung durch. Für die Auszeichnung war die 22-Jährige eigens aus Köln nach Magdeburg gereist. „Ich sehe das nicht nur als Anerkennung für mich, sondern für das Karate im Allgemeinen und für das Karate in Magdeburg“, sagte sie.

Bei den Männern hatte Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock die Nase ebenfalls recht souverän vorn. Knapper war es hingegen bei den Teams: Hier gewannen erneut die Bundesliga-Handballer des SC Magdeburg, vor dem Schwimm-Team des Vereins um Trainer Bernd Berkhahn und den Ruderinnen Tabea Kuhnert und Emma Appel.

Die Ergebnisse:

Männer

  • Florian Wellbrock 37%
  • Yul Oeltze 13%
  • Max Appel 13%
  • Martin Wierig 11%
  • Rob Muffels 11%
  • Dominic Bösel 9%
  • Paul Krenz 6%

Videos

Frauen

  • Leonie Diffené 61%
  • Finnia Wunram 23%
  • Andrea Eskau 8%
  • Franziska Hentke 8%

Mannschaften

  • SC Magdeburg Handball 35%
  • SC Magdeburg Schwimmen 29%
  • Tabea Kuhnert/Emma Appel 28%
  • 1. BC Magdeburg 8%