Nach der 18. Auflage

Warum beim Magdeburg Marathon 2023 wieder mehr Laufsportler starten könnten

Der 18. Magdeburg Marathon ist vorüber. Er war erfolgreich – am altbekannten Ort. 2952 Starter zählte Ralf Eger von der VLG 1911. Im nächsten Jahr könnten es wieder viel mehr werden.

Von Patrick Nowak 12.10.2022, 09:37
Hatte am Sonntag nicht nur das Mikrofon fest im Griff, sondern auch die 18. Auflage des Magdeburg Marathon: Ralf Eger, Organisator und 1. Vorsitzender des gastgebenden Vereins VLG 1991 Magdeburg.
Hatte am Sonntag nicht nur das Mikrofon fest im Griff, sondern auch die 18. Auflage des Magdeburg Marathon: Ralf Eger, Organisator und 1. Vorsitzender des gastgebenden Vereins VLG 1991 Magdeburg. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Ralf Eger war am Tag des 18. Magdeburg Marathons bereits seit 5 Uhr morgens auf den Beinen. Schließlich läuft solch eine Großveranstaltung mit 2952 Teilnehmern auf dem Messegelände nicht von Geisterhand gesteuert ab. Knapp sechs Stunden später liefen die ersten Halbmarathon-Teilnehmer durchs Ziel. Eger lief zwar nicht auf der Strecke mit, spulte aber am vergangenen Sonntag dennoch eifrig seine Kilometer ab.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.