Handball / SCM

SCM-Talent Uscins sammelt Tipps und Minuten

Renars Uscins ist vom SC Magdeburg an den Bergischen HC verliehen. Dort soll er wichtige Erfahrungen in der Bundesliga sammeln. Zur neuen Saison kehrt der Linkshänder aber nach Magdeburg zu den Youngsters zurück.

Von René Miller
Renars Uscins (l.) bekommt hier Tipps von Yannick Fraatz.
Renars Uscins (l.) bekommt hier Tipps von Yannick Fraatz. Foto: imago images

Von René Miller

Düsseldorf l Ein bisschen komisch war es für Renars Uscins schon, als er am vergangenen Sonnabend für den Bergischen HC kurz vor der Pause für einige Minuten auf die Platte durfte. Schließlich hieß der Gegner SCM und der 19-Jährige schaute beim 25:21-Sieg der Magdeburger in bekannte Gesichter.

„Das war schon anders als sonst. Aufgeregt war ich aber gar nicht so. Es war mehr die Vorfreude. Schön war auch, dass ich am Rande des Spiels noch ein bisschen reden konnte. Vor allem Justus Kluge kenne ich ja von den Youngsters her sehr gut“, berichtet Uscins.

Lob von BHC-Trainer Hinze

Weil sich Maciej Majdzinski bei der WM im Januar einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, war der rechte Rückraum beim BHC nur noch durch David Schmidt besetzt. BHC-Trainer Sebastian Hinze: „Wir hatten einige Optionen, aber mit dem SCM hat das nach einem Gespräch mit Bennet Wiegert schnell und unkompliziert geklappt. Und Renars hilft uns auch wie erhofft. Er ist sehr gut ausgebildet, trainingsfleißig, lernbegierig und nimmt seine Rolle gut an.“

Darum ging es ja auch beim Ausleihgeschäft. „Es soll eine Win-win-Situation sein. Renars kann wichtige Erfahrungen sammeln. Und der BHC konnte kurzfristig ein personelles Problem lösen“, erklärt SCM-Coach Bennet Wiegert. In elf Bundesliga-Spielen hat Uscins bisher acht Tore geworfen. Drei davon, und das auch noch mit einer optimalen Wurfquote, Mitte April beim 22:29 in Flensburg. Uscins: „Das war schon ein besonderes Erlebnis, gegen so eine Mannschaft zu spielen. Da nimmt man als junger Spieler unheimlich viel mit. Aber auch in den anderen Spielen habe ich jede Einsatzminute genutzt, um zu lernen. Der Wechsel zum BHC hilft mir sehr, den nächsten Schritt zu machen. Es sind ja nicht nur die Spiele, wo man Erfahrungen sammelt. Auch in jeder Trainingseinheit ist das so. Da darf man auch mal einen Fehler machen und bekommt von den Teamkollegen auch erklärt, was besser gewesen wäre.“

Im Sommer zurück zu den SCM-Youngsters

Bei den Youngsters hätte der Linkshänder aufgrund der Corona-Beschränkungen im Winter nicht mal richtig trainieren können. Uscins: „So habe ich auch immer eine hohe Qualität im Training.“ Deshalb ist bei seiner Rückkehr auch geplant, dass er bei den SCM-Profis trainiert. Uscins: „Ich habe beim SCM noch einen Vertrag bis 2022 und will mich bei den Youngsters als Führungsspieler präsentieren und entwickeln. Was dann wird, werden wir sehen.“

Schließlich sind beim SCM der rechte Rückraum durch Omar Ingi Magnusson und Kay Smits top besetzt. Da wird es für einen jungen Spieler schwer. Aber das gehen die Grün-Roten gelassen an. Wiegert: „Das entscheiden wir ganz in Ruhe. Wichig ist erst einmal, dass er die 3. Liga deutlich dominiert und sich leistungsmäßig absetzt.“