Nordische KombinationStark in der Loipe: Vinzenz Geiger sprintet auf Platz drei

Von dpa Aktualisiert: 04.01.2023, 16:25
Vinzenz Geiger holte in Lillehammer seinen ersten Podestplatz der Saison.
Vinzenz Geiger holte in Lillehammer seinen ersten Podestplatz der Saison. Tom Weller/dpa/Archivbild

Lillehammer - Mit einem starken Skilanglaufrennen hat sich Vinzenz Geiger seinen ersten Podestplatz der Weltcupsaison in der Nordischen Kombination geholt.

Der 25-Jährige aus Oberstdorf musste sich in Lillehammer nur dem norwegischen Sieger Jens Luraas Oftebro und dessen Landsmann Jarl Magnus Riiber geschlagen geben. „Es war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Geiger in der ARD. „Jetzt bin ich umso glücklicher, dass es geklappt hat.“

Geiger war nach einem Sprung auf 92,5 Meter als 18. mit einem Rückstand von 1:18 Minuten auf einen Podestplatz ins Langlaufrennen über zehn Kilometer gegangen. In der Loipe überzeugte er dann aber und setzte sich in einem großen Verfolgerfeld im Kampf um Rang drei durch. Manuel Faißt belegte als zweitbester Deutscher den fünften Platz. Julian Schmid lief als Siebter ebenfalls noch in die Top Ten. Sein Gelbes Trikot für den Gesamtweltcupführenden verlor Schmid an Riiber.