Warschau (dpa) - Die deutschen Beachvolleyballer haben knapp zwei Wochen vor den Heim-Weltmeisterschaften in Hamburg noch Arbeit vor sich.

Nach dem vorzeitigen Aus aller Damen-Teams scheiterten auch die Hoffnungsträger Julius Thole und Clemens Wickler am Wochenende bei der Generalprobe in Warschau. Das leicht favorisierte Nationalteam-Duo musste sich beim Welttour-Turnier im Achtelfinale mit 1:2 (21:16, 17:21, 13:15) den Russen Nikita Ljamin und Taras Myskiw geschlagen geben. Damit waren in der entscheidenden Phase der Vier-Sterne-Veranstaltung keine deutschen Teams mehr vertreten.

In der Damen-Konkurrenz waren Olympiasiegerin Laura Ludwig und Margareta Kozuch ebenfalls im Achtelfinale gescheitert. Dennoch zeigte sich das dieses Jahr neu formierte Duo optimistisch. "Gut gespielt, viele knappe Sätze gewonnen", hieß es auf ihrer gemeinsamen Facebookseite. "Die Formkurve zeigt weiter nach oben." Ludwig und Kozuch verloren gegen die späteren Turnierzweiten Kelley Larsen und Emily Stockman aus den USA mit 0:2 Sätzen.

Bei höherwertigen Turnieren schafften es diese Saison damit bislang nur Thole/Wickler als Zweite in Den Haag sowie Karla Borger und Julia Sude als Dritte in Malaysia auf das Podest. Bis zu den Weltmeisterschaften in Hamburg (28. Juni bis 7. Juli) bleiben nun noch knapp zwei Wochen für die Feinabstimmung.

Deutsche Nationalteams Beach-Volleyball

Facebook Ludwig/Kozuch