Berlin (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren haben die Vorrunde der Hallen-EM in Berlin als Tabellenführer beendet.

Der Rekordchampion gewann auch sein drittes Gruppenspiel mit 7:6 (3:4) gegen die Niederlande. Den Siegtreffer markierte Raphael Hartkopf vier Sekunden vor Schluss. "Das ist wichtig für den Kopf, mit einer perfekten Gruppenphase ins Halbfinale zu gehen", sagte der Matchwinner. Hannes Müller hatte zuvor per Doppelschlag einen 4:6-Rückstand ausgeglichen. Die weiteren Tore markierten Jan Schiffer (2), Paul Dösch und Anton Pöhling.

Damit trifft Deutschland am Abend (20.45 Uhr) im Halbfinale auf Russland, das Polen 5:4 (4:4) bezwang.

Deutscher Hockey Bund

Spielstatistik Deutschland-Niederlande