London (dpa) - Um sich in wichtigen Spielsituationen besser konzentrieren zu können, betreiben zahlreiche Darts-Profis inzwischen Mentaltraining.

"Im Darts macht der Kopf unheimlich viel aus. Viele Spieler arbeiten bereits mit Mentaltrainern zusammen, um auch noch das letzte Quäntchen rauszuholen", sagte Michael Sandner, Präsident des Deutschen Dart-Verbandes (DDV), der Deutschen Presse-Agentur.

Auch deutsche Darts-Profis wie Martin Schindler greifen auf diese Methodik zurück. "Es wird viel Mentaltraining betrieben. Viele Spieler sagen das: Ich war vom Kopf her nicht da, ich war nicht bei der Sache. Das ist auch der Grund, warum der Kopf immer mehr Ansehen ergattert."

Infos Darts-WM PDC

Spielplan-Übersicht der Darts WM von Sport 1

PDC bei Twitter

Max Hopp bei Twitter

Elmar Paulke bei Twitter

Institut für Sportwissenschaft der Bundeswehr-Universität München

Martin Schindler bei Twitter