Rom (dpa) - Die Tennis-Weltranglisten-Erste Naomi Osaka aus Japan hat beim Turnier in Rom wegen einer Verletzung am rechten Daumen für ihr Viertelfinale abgesagt. Osaka hätte gegen die Niederländerin Kiki Bertens antreten sollen.

Die Weltranglisten-Vierte Bertens, die zuletzt das Turnier in Madrid gewann, steht damit kampflos im Halbfinale am Samstag. Noch am Donnerstag habe sie keine Beschwerden verspürt, berichtete Osaka auf einer Pressekonferenz. "Deswegen bin ich jetzt irgendwie verwirrt, denn ich bin heute aufgewacht und konnte meinen Daumen nicht mehr bewegen."

Die US- und Australian-Open-Siegerin musste nach anhaltendem Regen am Mittwoch wie auch alle anderen siegreichen Akteure am Donnerstag noch zu einer zweiten Partie antreten. Ob die 21-Jährige nun sogar um ihren Start bei den French Open bangen muss, blieb offen. Das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am Sonntag kommender Woche in Paris. Osaka hatte zuletzt erst eine Bauchmuskelverletzung auskuriert.

Mitteilung auf WTA-Homepage

Profil Osaka auf WTA-Homepage