Los Angeles (dpa) - Nach dem Tod des Musikers Eddie Van Halen sollen zwei seiner Gitarren im Dezember versteigert werden. Van Halen habe die beiden Instrumente selbst entworfen und oft gespielt, teilte das Auktionshaus Julien's Auctions am Montag in Los Angeles mit.

Die Instrumente könnten bei der für den 4. und 5. Dezember angesetzten Versteigerung pro Stück zwischen 40.000 und 80.000 Dollar (etwa 30.000 bis 70.000 Euro) einbringen.

Van Halen war Anfang Oktober im Alter von 65 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Die nach Eddie und seinem älteren Bruder Alex benannte Band Van Halen feierte Welterfolge. Ihr Song "Jump" wurde 1984 zum internationalen Chart-Hit und ist bis heute ein Partyklassiker.

© dpa-infocom, dpa:201019-99-02799/3