Cincinnati (dpa) - NFL-Quarterback Joe Burrow von den Cincinnati Bengals hat sich laut übereinstimmenden Medienberichten schwer am Knie verletzt.

Der an erster Stelle des Drafts ausgewählte Hoffnungsträger der Bengals erlitt demnach am Sonntag einen doppelten Kreuzbandriss sowie weitere Schäden im linken Knie, berichtete unter anderem ESPN. Burrow war im dritten Viertel bei der Niederlage gegen das Washington Football Team von zwei Verteidigern attackiert und in die Zange genommen worden und musste anschließend vom Feld gebracht werden. Unmittelbar danach hatte er bei Twitter bereits geschrieben: "Wir sehen uns nächstes Jahr."

© dpa-infocom, dpa:201123-99-438541/2

ESPN-Bericht